Resilienz – ins Gleichgewicht kommen

Die eigene Widerstandsfähigkeit anhand der Eigenschaften von Bäumen stärken

Unser Waldbesuch

Ziel

Um in ihr Gleichgewicht zu kommen, lernen Sie verschiedene Handlungsansätze. Diese verankern Sie anhand von Waldbildern und Übungen im Wald.

Ablauf
  • Inhalt: Zu Beginn vergegenwärtigen Sie, wo Sie aktuell stehen. Darauf aufbauend erleben Sie die weiteren Schritte der persönlichen Resilienz. Sie wenden die passenden Handlungsansätze allein und in Kleingruppen an. Ihre Reflexion halten Sie fest.
  • Modelle / Theorien: Situativ eingesetzt und weiterentwickelt: 10 Schritte der persönlichen Resilienz gemäss Sylvia Kéré Wellensiek – Eisbergmodell – Johari-Fenster – Inneres Team – Gewaltfreie Kommunikation  
  • Ansatz: «bewusster Walddialog»
Zielpublikum
  • Alle, die anhand eines Perspektivenwechsel im Wald ihre Widerstandsfähigkeit stärken möchten.
  • Teams, um gemeinsam Handlungsansätze zur Stärkung der Widerstandsfähigkeit erarbeiten zu können.
  • HR und Gesundheitsverantwortliche, die Angebote zur Prävention von Burnouts bewusst in einem anderen Kontext anbieten möchten.

Organisatorisches

  • Datum: Samstag, 8. Juni 2024, 9.00-13.00
  • Ort: Zürich, Zoo-Wald
  • Treffpunkt: 9.00, Tram-Endhaltestelle Zoo (Tram Nr. 6) 
  • Dauer des Waldspaziergangs: 4 h  
  • Mitnehmen: dem Wetter angepasste Kleidung, gute Schuhe (Waldstrassen, -wege), Zwischenverpflegung
  • Preis: 150 CHF/Person (inkl. MWST, die nach verbindlicher Anmeldebestätigung einzuzahlen sind. Vgl. AGB)
  • Anmeldung: bis 2. Juni 2024 per Email oder Formular mit Referenz: Modul RE2024-1
  • Kontakt: Karin Hilfiker, 077 483 90 50, karin.hilfiker|at|waldcoaching|ch
  • Flyer: pdf

Weitere Informationen zum Waldcoaching

  • Warum im Wald
  • Mein Ansatz
  • Buch «Der Wald als Organisation – was wir unbewusst aus einem Waldbesuch lernen»
  • vgl. Waldbild «Meine Widerstandskraft» im Buch resp. Ausführungen zu Resilienz online